Der direkte Weg
Vom Landwirt direkt zum Endverbraucher

Metro, coop und Netto Marken-Discount setzen auf Fleisch aus der Region. Was wie ein Werbespruch klingt, ist längst Realität. Denn die Verbraucher diktieren die Nachfrage und knapp drei Viertel von ihnen wollen „kurze Wege“ beim Fleisch. Die Vion Zucht- und Nutzvieh ist dabei der starke Partner für den Einzelhandel.

Artikelbild

Netto Marken-Discount hat „Ein Herz für Erzeuger“!

Das Schönste ist, wenn alle etwas davon haben! Am Beispiel Netto Marken-Discount zeigt sich, dass Verbraucher, Landwirte und Einzelhandel von einem durchdachten regionalen Konzept gleichermaßen profitieren.

Produkte mit dem „Ein Herz für Erzeuger“-Logo sind mit einem Aufpreis von 10 Cent versehen. Hierbei garantiert Netto Marken-Discount, dass der Aufpreis zu 100 Prozent und nachweislich an die Landwirte weitergegeben wird. Die Discounter-Strategen machen das nicht nur, weil sie damit deutsche Erzeuger unterstützen möchten oder um für unsere Landwirte Arbeitsplätze zu sichern. Nein, sie wissen aus vielen umfangreichen Studien und Kundenbefragungen, dass die Verbraucher immer mehr Wert auf die Herkunft ihres Fleisches legen.

So bekommen die Kunden frisches, regional verwurzeltes Fleisch, die Landwirte haben zuverlässige Partner und erhalten einen fairen Preis. Im Jahr 2014 haben die Landwirte durch den Verkauf der „Ein Herz für Erzeuger“-Produkte zusätzlich mehr als eine halbe Million Euro eingenommen.

coop setzt auf regionale Kooperationen.

Der Lebensmitteleinzelhändler coop setzt mit der Kampagne „Unser Norden“ ebenfalls aufs Regionale. Ob Rostbratwurst, Salami oder Leberwurst – alle Fleisch- und Wurstwaren unter dem Label „Unser Norden“ kommen aus heimischen Betrieben. Regionalität steht auch hier ganz klar im Fokus und soll vor allem eins: die Kundenwünsche erfüllen. Dass viele der kooperierenden Betriebe eine lange Tradition und viel Know-how haben, unterstreicht den Willen zu Qualität noch einmal.

Metro stellt das Beste in den Mittelpunkt.

Die Metro C&C Märkte im Norden und Nordosten Deutschlands starten mit Beginn der Grünen Woche 2016 Mitte Januar ein ambitioniertes regionales Schweinefleischprogramm: „Bestes vom Schwein aus dem Norden“ – damit ist die auf Niedersachsen und Schleswig-Holstein ausgelegte Erzeugung überschrieben. Fünf Tage in der Woche wird frisches Fleisch aus dem Vion-Fleischzentrum in Zeven zwischen Hamburg und Bremen in den 18 Metro Cash & Carry Märkten angeliefert. Frisch, regional, einfach gut. Vion ist der starke Partner und liefert das Qualitätsfleisch zuverlässig. Im Nordosten – in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen-Anhalt – kooperieren die regionalen sieben Metro-Märkte mit Vion Perleberg.

Auch hier sind die Landwirte das Wichtigste – ihre Zuverlässigkeit ist das A und O bei allen drei genannten Konzepten. Der gesamte Prozess funktioniert mit viel Vertrauen und in Schleswig-Holstein zum Beispiel durch die Steuerung eines von Landwirten professionell geführten Vereins: Die NFZ-Erzeugergemeinschaft e.V. kooperiert eng mit der Vion Zucht- und Nutzvieh.