Transparenz und Nachhaltigkeit
VION VERÖFFENTLICHT 2. CSR REPORT

Die Premiere im Frühjahr 2017 war ein voller Erfolg: Der erste CSR-Bericht von Vion kam im Unternehmen und bei den verschiedenen Partnern sehr gut an. Jetzt wurde die zweite Ausgabe für das Jahr 2017 veröffentlicht.

Artikelbild

Und auch hier zeigte Vion die gesamte Bandbreite der Transparenz. Denn 2017 waren Lebensmittel im Allgemeinen und Fleisch im Besonderen wie in den Vorjahren wieder Gegenstand zahlreicher gesellschaftlicher Debatten. 

Das wichtigste Thema der aktuellen Ausgabe ist erneut Lebensmittelsicherheit. Schließlich ist sie die Grundlage der gesellschaftlichen Akzeptanz für unsere Arbeit. Ebenso bedeutend ist das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter (nicht zuletzt in den Verarbeitungsbetrieben), denn die Produktion hängt ganz entscheidend von ihrer Leistungsfähigkeit ab. Deshalb haben wir unsere Initiativen für den Arbeitsschutz verstärkt, Best Practices überarbeitet und eine gehörige Portion an Zeit und Aufwand in Verbesserungen investiert.

Jeden Tag werden Zehntausende von Tieren bei Vion verarbeitet. Viele davon werden von der Vion Zucht- und Nutzvieh zu den Schlachtbetrieben transportiert. In Sachen Tierwohl hat Vion seit 2016 beträchtliche Fortschritte erzielt und konsequent analysiert, an welchen Stellschrauben wir drehen müssen, um in diesem Bereich nachhaltig besser zu werden. Das betrifft zum Beispiel die Bereiche Aufzucht und das Thema Transportwege (siehe Grafiken). Zum anderen haben wir zwei wichtige Punkte in die Liste der wesentlichen Themen aufgenommen: die Umweltaspekte bei der Tierhaltung und die Treibhausgasemissionen aus der Fleischproduktionskette.

Den vollständigen CSR-Bericht können Sie hier herunterladen.