"Silberhochzeit im Sauenstall"
Seit 25 Jahren erfolgreich mit PIC-Genetik

Seit rund 25 Jahren ist Familie Melisch aus Meppen erfolgreich mit PIC Genetik. So kommt es nicht von ungefähr, dass die Bauernfamilie auf langjährig bewährte Geschäftsbeziehungen baut. Auch in der Ferkelvermarktung ist die Viehzentrale Beesten-Meppen-Lathen eG ein langjährig bewährter Partner.

Artikelbild

Gestartet sind Heinrich und Doris Melisch 1993 mit 150 Sauen, aber schon fünf Jahre später waren es bereits 250 Tiere. Als vor acht Jahren dann Junior Christian 2010 in den Betrieb einstieg, war die Familie sich einig, dass der Betrieb den nächsten Wachstumsschritt gehen soll, um langfristig gut für die Zukunft aufgestellt zu sein.

Jedes Jahr beziehen Melischs ca. 230 Jungsauen, altersgestaffelt geliefert im Rhythmus von acht Wochen. Seit gut einem Jahr kommen die Tiere aus PIC's neuem Vermehrungsbetrieb in Thüringen mit 1.300 produktiven Sauen.

Auf ihre zukünftigen Erwartungen angesprochen, sind sich Heinrich und Christian Melisch einig: "Wichtig ist für uns, dass es im Sauenstall problemlos läuft, denn zusammen mit den Ackerland, das wir bewirtschaften, sind wir alle gut ausgelastet. Das heißt, dass wir von PIC als Zuchtunternehmen erwarten, dass wir weiterhin eine robuste und mütterliche Sau bekommen."